We recommend draught regulators

Bullerjan and many other stove producers recommend the use of a draught regulator / secondary air device.
The draught regulator ensures a permanently constant draught in the chimney. This ensures a significantly lower consumption of wood, protects the environment and – last but not least – the stove.

Ungeachtet der Ergebnisse, die ein Schornsteinberechnungsprogram nach Eingabe der vorliegenden Werte ausgibt, ist zu berücksichtigen, dass der Schornstein im kalten Zustand einen Grundzug/Unterdruck in Höhe von mindestens 5 Pascal (Pa) aufweist.

Bei zu geringem Grundzug kann in der Anbrandphase Rauchgas in den Aufstellraum gelangen. Der maximale Zug, den der Schornstein während des Heizbetriebes aufweist, darf 16 Pascal (Pa) nicht überschreiten. Ist der Zug zu hoch, brennt das Holz zu schnell ab und der Ofen kann seine Heiz und Umweltqualitäten nicht voll entfalten.

Im Extremfall führt ein zu hoher Schornsteinzug zu einer Beschädigung des Ofens und insbesondere des Katalysators. Des Weiteren kann sich unter diesen Voraussetzungen Asche aus der Brennkammer in den Katalysator einheben, was wiederum eine Fehlfunktion des Ofens und ggf. Rauchgasaustritt in den Aufstellraum zur Folge haben kann.

Abhilfe schafft in diesem Fall eine automatische Zugregulierung des Schornsteins. Bitte sprechen Sie mit Ihrem autorisiertem Bullerjan® – Handelspartner oder Schornsteinfeger.

We use cookies to improve the usability of the website. By your visit you agree to this.