MODERN COMBUSTION TECHNOLOGY

WHICH BULLERJAN MODEL HAS THE RIGHT OUTPUT FOR YOUR ROOM SITUATION?

Grundsätzlich muss bei der Auswahl des für Sie passenden Bullerjan-Modells berücksichtigt werden, welche Raumgröße beheizt werden soll und wie Ihr ganz persönliches Nutzungsverhalten ist.

Die in der nachstehenden Tabelle genannten Werte gelten nur dann, wenn Sie Ihren Bullerjan als alleinige Heizung für den jeweiligen Ausstellungsraum nutzen wollen. Wenn es Ihnen jedoch darauf ankommt, Ihren Bullerjan als zusätzliche Wärmequelle und zur optischen Verschönerung Ihres Wohnbereiches einzusetzen, können Sie prinzipiell jedes Modell aufstellen.

Bitte sprechen Sie vor dem Kauf mit Ihrem Schornsteinfeger, der Ihnen als Fachmann wertvolle Tipps geben kann.

Die von der aufgelegten Holzmenge abhängige Nennwärmeleistung von Kaminöfen allgemein wird in kW (Kilowatt) angegeben. Sie stellt einen rechnerischen Mittelwert als „Durchschnittsheizleistung“ pro Abbrand dar. Als Faustregel gilt: pro m² rechnet man 0,08 – 0,15 kW/h bei einer normalen Raumhöhe von 2,50 m. Dies kann je nach Aufstellort, geografischer Lage Ihres Gebäudes, Raumbeschaffenheit und Art des Schornsteins variieren. Zur Ermittlung der benötigten Leistung ist neben dem Volumen der Isolierungsgrad (Boden, Wand, Fenster, Dach) des Raumes oder der Räume, welche sie beheizen möchten, maßgebend.

The following table is a first indication for the selection of your Bullerjan stove:

Performance
kW
Level of insulation
very good
Level of insulation
good
Level of insulation
poor
3,9 - 5,0up to 70 m²up to 55 m²up to 40 m²
6,0 - 8,0up to 100 m²up to 75 m²up to 60 m²
10,0
up to 150 m²up to 115 m²up to 85 m²
14,2up to 210 m²up to 160 m²up to 85 m²


Regardless of the results that a chimney calculation program outputs after entering the present values, it has to be taken into consideration that in the cold state the chimney exhibits a basic draught/ under pressure in the amount of at least 5 Pascal (Pa).
In the event that the basic draught is too low, flue gas can ingress in the installation room, in the course of the initial combustion.
The maximum draught that the chimney exhibits during the heating operation must not exceed 16 Pascal (Pa). Insofar as the draught is too high, the wood burns too quickly and the oven cannot unfold its full heating and environmental qualities.
In the extreme case an excessively high draught in the chimney results in damage of the oven and in particular of the catalytic converter (for models FF15 only). Furthermore, ash from the combustion chamber can under these circumstances ascend into the catalytic converter (for models FRF15 only), which in turn can cause malfunction of the stove and can as a consequence lead to flue gas leakage into the installation room.
A remedy in this case is an automatic draught regulation of the chimney. Please contact your authorised Bullerjan® – trade partner or chimney sweeper.

We use cookies to improve the usability of the website. By your visit you agree to this.